Netzwerk und Projekte

Französische Schule Basel

Netzwerk und Projekte

Amtliche Anerkennung durch die AEFE (Agentur für das französische Auslandsschulwesen)

L’AEFE est l’opérateur public qui, sous la tutelle du ministre de l’Europe et des Affaires étrangères, coordonne le réseau des établissements d’enseignement français à l’étranger, communément appelés « lycées français ». À la rentrée 2022, ce réseau est constitué de 552 établissements scolaires homologués présents dans 138 pays: rejoindre une école de l’AEFE, c’est l’assurance de trouver un établissement scolaire français partout dans le monde suivant le même enseignement et le même programme.

Die Ecole Française de Bâle wird bezüglich Konformität auf folgende Kriterien kontrolliert:

  • Konformität des Unterrichts mit den vom Französischen Bildungsministerium (MEN) definierten Lehrplänen.
  • ein unmittelbarer Unterricht, vorwiegend auf Französisch:
  • Französische Schüler im Unterricht
  • ausschlieβlich staatlich geprüfte Lehrer aus Frankreich (beziehungsweise Vertragslehrer oder Lehrer aus dem französischen Privatschulwesen) und qualifizierte Lehrpersonen, die lokal rekrutiert werden
  • regelmäβige Weiterbildung des Personals
  • Einhalten der Prinzipien der Schulführung und Schulverwaltung
  • Räumlichkeiten und Einrichtungen, die den pädagogischen Anforderungen des Unterrichts und den Sicherheitsregeln entsprechen

Weitere Kriterien, die für die amtliche Anerkennung von Wert sind:
ein Schulprojekt, die Durchführung von pädagogischen Reformen, die Einhaltung der Schulorganisationsregeln, die Berücksichtigung der Schwierigkeiten der Schüler und Aspekte, die Verwaltung, Schulführung und den Schulstatus betreffen.

Weiterführende Schulen nach Abschluss der Französischen Schule Basel

Nach Abschluss der Französischen Schule Basel werden die Schüler an renommierten Schulen der Umgebung aufgenommen, insbesondere in

  • Deutsch Französisches Gymnasium Freiburg (öffentlich)
  • Französisches Gymnasium Zürich – LFZ (öffentlich)
  • Collège Forlen St Louis (öffentlich)
  • Collège des Missions Blotzheim (privat)
  • Collège Don Bosco Landser (privat)
  • Collège Jeanne d’Arc Mulhouse (privat)
  • Collège Jean XXIII Mulhouse (privat)

Einige Schüler entscheiden sich auch für eine Englisch-Deutsche Schule wie die ISB oder SIS in Basel oder das Collège Saint Charles de Porrentruy im Schweizer Jura.

Sprachprojekte / pädagogische Projekte

Zahlreiche Projekte fördern die Schüler. Sprachbezogen, das
Umweltbewusstsein oder den Sinn für das Zusammenleben
schärfend, wird der Lernprozess in einen aktuellen und
lokalen Kontext gesetzt. Das Gelernte wird anschlieβend in der
Klasse verarbeitet.
Sportveranstaltungen mit Schulen aus der Umgebung erlauben es den Kindern, sich mit anderen zu messen.

Die Ecole Française de Bâle wurde 1884 gegründet, als einzige von der AEFE (Agentur für das französische Auslandsschulwesen) amtlich anerkannte Schule der Nordwest-Schweiz. Sie steht ebenfalls unter der Aufsicht des ED (Erziehungsdepartement) Basel-Stadt und der Académie de Strasbourg (Schulaufsichtsbehörde der Départements Bas-Rhin und Haut-Rhin).
Zertifizierung

Wie wird man ein Spender?

Die EFDB ist eine private und assoziative Einrichtung.

Kontakt Formular